Das Team um Headgreenkeeper Frank Zurawski pflegt mit großer Leidenschaft und Expertise unsere Golfanlage. Sie umfasst ca. 60 ha Rasen-, Wiesen- und Teichbestand. Unser Team ist bestrebt, die Störungen beim Golfspiel so gering wie möglich zu halten. Deshalb beginnen die Mitarbeiter je nach Jahreszeit ab ca. 6.00 Uhr mit ihrer Arbeit. Das Greenkeepingteam ist bestrebt, das Golfspiel von Mitgliedern und Gästen so wenig wie möglich zu stören. Wir haben unser Pflegekonzept intensiviert. Zudem haben wir in neueste Maschinentechnik investiert. Unsere Golfplatzpflege ist so abgestimmt, dass Sie während der Saison keine größeren Spielbeeinträchtigungen durch aerifizierte oder gesandete Greens haben. Lediglich werden die Greens alle 2 Wochen mit einem leichten Topdressing versehen.
 
Durch die geringe Menge Sand sind die Greens schon nachmittags wieder ungehindert bespielbar. Alle unsere Flächen, ob Fairways, Grüns, Sandbunker, Teiche, unsere riesigen Obstbaumflächen, Anlagen ums Clubhaus und die Übungsanlagen werden ihren Aufgaben und Nutzung entsprechend gepflegt. Dies, nach den strengsten, gesetzlichen Vorgaben zum Schutz von Umwelt und Mensch. Mit dem Programm „Golf & Natur“ des Deutschen Golfverbandes gehen unsere Bemühungen weit darüber hinaus.
Das Team um Headgreenkeeper Frank Zurawski pflegt mit großer Leidenschaft und Expertise unsere Golfanlage. Sie umfasst ca. 60 ha Rasen-, Wiesen- und Teichbestand. Unser Team ist bestrebt, die Störungen beim Golfspiel so gering wie möglich zu halten. Deshalb beginnen die Mitarbeiter je nach Jahreszeit ab ca. 6.00 Uhr mit ihrer Arbeit. Das Greenkeepingteam ist bestrebt, das Golfspiel von Mitgliedern und Gästen so wenig wie möglich zu stören. Wir haben unser Pflegekonzept intensiviert. Zudem haben wir in neueste Maschinentechnik investiert. Unsere Golfplatzpflege ist so abgestimmt, dass Sie während der Saison keine größeren Spielbeeinträchtigungen durch aerifizierte oder gesandete Greens haben. Lediglich werden die Greens alle 2 Wochen mit einem leichten Topdressing versehen.